(4. November 2012) Das Angebot an Master-Studiengängen an Fachhochschulen, Universitäten und Business-Schools wird immer vielfältiger. Wie soll man da den Überblick noch behalten können und das passende Master-Studium für sich finden? Die Master-Messe vom Freitag, 9. November bis Samstag, 10. November 2012, in der Messehalle WTC in Zürich-Oerlikon schafft Transparenz.

 

An der grössten Master-Messe der Schweiz präsentieren 30 Fachhochschulen, Universitäten und Business-Schools aus dem In- und Ausland über 400 Master-Studiengänge. Studieninteressierte können sich an einem Ort über alle ihre Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten informieren und persönliche Kontakte mit den Hochschulverantwortlichen knüpfen. Bereits im vergangenen Jahr verzeichnete die Master-Messe rund 1‘500 Besucher.

 

Die zweite Durchführung der Master-Messe zeichnet sich nun zustätzlich durch ein attraktives Vortragsprogramm aus. Experten stellen einzelne Master-Studiengänge im Detail vor und diskutieren über aktuelle Themen aus dem Bereich Master.

 

Keynote-Vorträge


Freitag, 9. November 2012:


13.15 – 13.45 Uhr: „Konsekutive Master-Studiengänge an Schweizer Universitäten und Fachhochschulen – mögliche Wege.“ (Prof. Dr. oec. HSG Urs Dürsteler, Prorektor HWZ)

 

18.30 - 19 Uhr : „Erfahrungsbericht: Vom FH-Diplom zum Master und Doktorat“ (Dr. Georges Ulrich, MBA Direktor LUSTAT Statistik Luzern)

 

Samstag, 10. November 2012:


13:15 - 13:45 Uhr: „Nach dem Bachelorabschluss – Berufseinstieg oder Masterstudium?“ (Paola Ornella, IBM, Andrea Rieger, Bosch, Claudio Alborghetti, UBS)

 

14 - 14.30 Uhr: „Einstiegsgehälter – wie unterscheiden sich die Löhne zwischen FH-Bachelor und FH-Master-Absolventinnen“ (Julia Oltmer, Leiterin Public Affairs FH Schweiz)